Gneisenaustr.18  10961 Berlin




November 2017 music program
SHOWTIMES
SUN-THU 21:00
FRI & SAT 22:00

13. MONDAY



 

14. TUESDAY 



15. WEDNESDAY Folk, Rock, Country         Showtime 20:00

Riparians

THE RIPARIANS sind eine Folk und Singer-Songwriter Band aus Berlin. Doc Rain (Gitarre, Gesang und Mundharmonika) und Jan Bluesstring (Gesang und Gitarre) gründeten die Band in 2008. Für die Junction Bar haben sie Stücke von u.a. Steve Earle, Lucinda Williams, Gillian Welch, Frank Turner, Rory Faithfield und Gurf Morlix im Programm. Ihre Konzerte spielt die Band für Freunde und Konzertbesucher, die Spaß an eingängiger Gitarrenmusik und bei einigen Stücken auch am Mitsingen haben.

www.riparians.de
www.facebook.com/theriparians


16. THURSDAY two bands tonight:

Across Seven Years Alternative Rock

Sieben Jahre voller Freude, Melancholie, Frust, Euphorie und Verzweiflung. Das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen erleben und trotzdem mit voller Zuversicht in die Zukunft blicken. Genau das spiegelt sich im Sound von Across Seven Years aus Berlin wider. Wuchtige Gitarren und drückende Drums treffen auf ruhige, melodische Strukturen und eingängige Hooklines. Eine schweißtreibende Synthese von 90er Emotionen und moderner, energiegeladener Rockmusik.

www.acrosssevenyears.com
www.facebook.com/acrosssevenyears
www.soundcloud.com/acrosssevenyears

 

 

Ryv Law Punk, Alternative

Das sind 4 Jungs aus Berlin die Energie auf die Bühne bringen und mit ihrer Show das Publikum mitreißen. Mit einem Fuß in der Tür des Punks, lassen Ryv Law sich jedoch nicht davon abschrecken aus Elementen verschiedenster Genres ihren Sound zu kreieren. So kann man neben dem Punk auch den Post-Hardcore als einer ihrer Grundsounds ausmachen. Außerdem finden sich Metal sowie Sounds diverser weiterer Rock-Genres bei ihnen wieder. Durch diese interessante Mischung klingen sie anders aber trotzdem vertraut und finden Anklang bei den Anhängern verschiedenster Rock-Genres.

www.ryvlaw.com
www.facebook.com/RyvLaw

17. FRIDAY  rock

Late

Nach dem Motto "Sind wir zu laut, bist du zu alt"präsentieren LATE Gute-Laune-Rock aus einem Mix von Coversongs und eigenen Songs mit meist deutschen Texten. Anleihen von Blues bis Metal und ein sehr präsenter Frontmann lassen keinen lange sitzen bleiben.

www.late-berlin.de
www.facebook.com/lateberlin

18. SATURDAY  two bands tonight:          Showtime 21:00

The Hoo electro-funk

The Hoo is a Berlin based electro-funk trio founded in 2012. The sound explores new sidereal spaces somewhere between Daft Punk and p-funk.
Their strong live impact brought them across Europe for festivals and clubs and for 2 German tours backing heavyweight mc and Funkadelic collaborator Flowin’ Immo.

www.thehoocrew.com


Funkverband funk

Funkverband ist richtig gut. Das war schon immer so. In den letzten Jahren sind sie allerdings noch besser geworden. Das hängt wahrscheinlich mit ihrer entspannten Herangehensweise an Musik zusammen. Alles kann, nichts muss. Oder eher „fast alles kann, einiges muss“. Irgendwie ist schon immer Funkmusik im klassischen Sinne dabei. Es geht aber auch um Soul, Gefühl, in den letzten Jahren mehr und mehr um Crossoverelemente wie zu frühen Red Hot Chili Peppers Zeiten. Nicht dass alle Bandmitglieder diese Zeiten erlebt hätten, aber einige schon. Bei Konzerten ist Funkverband immer sofort erkennbar. Man könnte sie nie mit anderen verwechseln. Man kann und soll die Texte verstehen, die deutsch sind und wichtig. Es wird getanzt oder zugehört, oder beides. Die Besetzung ist klassisch: Prägnante Stimme, knarzige Orgel, Gitarre mit allem, was dazugehört, Bass und Schlagzeug grooven wie es sein soll. Eine CD ist fast fertig und wird bald veröffentlicht. Funkverband ist auch hier entspannt.

www.funkverband.de
www.soundcloud.com/funkverband
www.facebook.com/Funkverband-123313547754396

19. SUNDAY




20. MONDAY



21. TUESDAY Balkantanzmusik

Ljuti Hora

Wer tiefer in die Musikkultur Südosteuropas eintauchen will, als dies Balkanbeats verheißen, erlebt mit Ljuti Hora eine Band, die traditionelle und lässige Tanzmusik aus Makedonien, Griechenland und Bulgarien präsentiert – seit satten 15 Jahren. Grund genug für ein Extra-Konzert zum Jubiläum. Das Publikum erwartet ein Klangteppich aus virtuos gespielten akustischen Instrumenten (Klarinette, Akkordeon, Gajda, Tapan, Tambura, Darabuka, Defi) und herzzerreißenden Gesängen.

www.ljutihora.eu
www.soundcloud.com/user-406938152

22. WEDNESDAY




23. THURSDAY

 


24. FRIDAY  two bands tonight:

Beta Taste

Die Charlottenburger Kellerband Beta Taste setzt sich zusammen aus: Drum n' Base, Guitar vs. Guitar, Keyboard und Vocal. Das Repertoire ist eine Exkursion durch eine vielfältige Musikvielfalt, in der Einflüsse von Rock, Groove und anderem zu finden sind. Echte Selfmade Musik animiert zum mit wippen und ist für alle Altersklassen zugelassen!


GINSENGBONBONS Ska & more

20 Jahre finest Berlin Offbeat & Punk Attitüde

Die GINSENGBONBONS aus Berlin wurden im Januar 1997 gegründet - Ska mit seinen Offbeats ist gemeinsamer Nenner Ihrer Musik, doch durch unterschiedliche musikalische Einflüsse und Vorlieben entsteht diese Mischung aus Punk, Rock und Reggae, Off-und On-Beats, die sich einer verbalen Beschreibung entzieht... Fühlen und anhören lautet da die Devise!

www.facebook.com/ginsengbonbons

25. SATURDAY Singer/Songwriter

Georg auf Lieder & Jan Röttger

Die Wege von Georg auf Lieder und Jan Röttger trafen sich das erste Mal 2010 in Hamburg, als beide noch musikalisch in den Kinderschuhen steckten und auf der Suche nach ihrer musikalischen Identität waren. Man entdeckte Gemeinsamkeiten, war voller Respekt vor dem Talent des anderen und freundete sich an. Sieben Jahre und einige hundert Shows später stehen im November 2017 zwei Lebenskünstler zusammen auf der Bühne, die Musik und Entertainment mit dem Charme zweier Lausbuben verbinden. Dabei werden Georg auf Lieder und Jan Röttger sowohl solo als auch gemeinsam performen und neben den Songs viele Anekdoten erzählen.

www.georg-auf-lieder.de

26. SUNDAY 




27. MONDAY 



28. TUESDAY 


29. WEDNESDAY

Takeover Budapest

Seit 2016 ist die Band Takeover Budapest in den Berliner Bars und Clubs unterwegs. In ihrer Musik mischt sich Rock mit Einflüssen aus Blues, Jazz und Funk. Der eigene Sound voller Groove lässt sich am besten laut und live genießen. Nach ihrer ersten EP ''Treads'' folgt in diesem November die zweite Platte ''Second Try'', deren Songs ab jetzt auch bei ihren Auftritten zu hören sind.

www.facebook.com/takeoverb
www.takeoverbudapest.bandcamp.com/releases

30. THURSDAY   two bands tonight:

Elephant Baboom folk-pop

Elephant Baboom started in the beginning of 2016, in Berlin. All their members are multi-instrumentist and altough they play mostly folk-pop, they also love to experiment with different sonorities and music influences, such as reggae, waltz, cumbia, rap... Their songs always tell a fascinating story or create an emotional atmosphere... In english and german, but also in french and spanish. And they love to bring not only music on stage but also a theatrical performance.

www.elephantbaboom.com
www.facebook.com/elephantbaboom

 

Skamarley Ska Pop Punk

Das Malenki Fun Orchester ist eine mitreißende osteuropäische Sinti-Swing-Band, die 1999 in Berlin gegründet wurde. Die ukrainischen und russischen Musiker machen beschwingte, gleichzeitig einfühlsame Musik. Blues, Swing, Romanze und russische Seele liegen bei Malenki Fun nah beieinander. Durch ihr seelenvolles Zusammenspiel zeigen die Musiker dass russisch-ukrainische Freundschaft möglich ist. Wir freuen uns auf Euch! Weitere Infos unter

www.skamarley.de
www.facebook.com/skamarley.fisch